Indikationen

Wo kann die Hundephysiotherapie helfen?

Die Hundephysiotherapie kann Ihrem Hund bei vielen Krankheitsbildern helfen. Oft kann mit der hundephysiotherapeutischen Behandlung vorbeugend gearbeitet werden (z. B. Muskelaufbautraining für Sport-, Dienst- und Gebrauchshunde) oder auch, gerade bei älteren Hunden, einfach entspannend (Wellness-Massage). Schauen Sie sich die Anwendungsgebiete einmal an, vielleicht erkennen Sie die Beschwerden Ihres Vierbeiners wieder. Vielleicht möchten Sie ihrem Hund aber auch einfach eine Wohlfühlmassage gönnen...

Skeletterkrankungen
  • Hüftgelenksdysplasie (HD)

  • Wirbelsäulenerkrankungen z. B. Spondylose

  • Ellenbogendysplasie (ED)

  • Kreuzbandriss

  • Patellaluxation

Degenerative Erkrankungen
  • Arthrose

  • Gelenkentzündungen

Nervenerkrankungen / Lähmungen
  • Cauda equina Syndrom

  • Bandscheibenvorfall / Dackellähme

Reha-Maßnahmen nach Operationen
  • Unterstützung des Heilungsverlaufes

  • Muskelaufbau

  • Wiedererlangung der Beweglichkeit

Altersbedingte Beschwerden
Therapeutisches Muskelaufbautraining für Sport-, Dienst- und Gebrauchshunde

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.